HeuteWochenendekompl. Programm

Event

Royal Opera House Live

 Der Vorverkauf läuft, Tickets erhalten sie schon JETZT für alle Aufführungen, Ballet sowie Oper, unter:

TICKETS, dann Roh - Royal Opera House

Wir präsentieren Saison 2019/20 in 5.1 und mit deutschen Untertiteln

- Royal Opera House -

Live: Donnerstag, 24. Oktober 2019, 20:30 Uhr
Don Pasquale (Oper) ca. 2 Stunden 50 Minuten, ink. einer Pause
In italienischer Sprache, mit deutschen Untertiteln
Musik: Donizetti | Regie: Damiano Michieletto
Dirigent: Evelino Pidò
Besetzung: Bryn Terfel
Royal Opera-Publikumsliebling Bryn Teufel steht an der Spitze der Besetzung dieser neuen Inszenierung von Donizettis generationenÜbergreifender Komödie häuslicher Dramen.

Sonntag 01.12.2019, 14:30 Uhr
Freitag 13.12.2019, 19:30 Uhr
Der Nussknacker (Ballett) ca. 2 Stunden 20 Minutes ink. Pausen
Die herrliche Inszenierung des Royal Ballet von Der Nussknacker, kreiert von Peter Wright im Jahr 1984, ist das Musterbeispiel eines Dauerfavoriten des Ballets. Tschaikowskys schillernde Musik, die hinreißend festliche Bühnendekoration und die bezaubernden Tänze des Royal Ballets machen diesen Nussknacker zu der absoluten Weihnachtserfahrung.

Live: Dienstag, 10. Dezember 2019, 20:15 Uhr
Coppélia (Ballett) ca. 2 Stunden 50 Minuten ink. einer Pause
Musik: Léo Delibes | Choreographie: Ninette de Valois nach Lew Iwanow und Enrico Cecchetti
Ein Klassiker kehrt in das Repertoire des Royal Ballet zurück. Ninette de Valois’ bezaubernde und lustige Coppélia – eine Geschichte von Liebe, Schabernack und mechanischen Puppen

Live: Donnerstag, 16. Januar 2020, 20:15 Uhr
Dornröschen (Ballett) ca. 3 Stunden 20 Minuten ink. zweier Pausen
Musik: Tschaikowsky | Choreografie: Marius Petipa | Zusätzliche Choreografie: Frederick Ashton, Anthony Dowell, Christopher Wheeldon
Diese Inszenierung von Dornröschen erfreut das Publikum in Covent Garden bereits seit 1946. Als Klassiker des Russischen Balletts etablierte es das Royal Ballet sowohl in seinem neuen Zuhause nach dem Zweiten Weltkrieg, als auch als Weltklasse-Kompanie. Sechzig Jahre später, 2006, wurde die Originalinszenierung wiederbelebt, die wundervollen Entwürfe und glitzernden Kostüme Oliver Messels kehrten auf die Bühne zurück.

Live: Mittwoch, 29. Januar 2020, 20:45 Uhr
La Bohéme (Oper) ca. 2 Stunden 50 Minuten, ink. einer Pause
In italienischer Sprache, mit deutschen Untertiteln
Musik: Puccini | Regie: Richard Jones
Dirigent: Emmanuel Villaume
Besetzung: Sonya Yoncheva, Charles Castronovo
Puccinis Oper über junge Liebe im Paris des 19. Jahrhunderts ist reich gefüllt mit wunderschöner Musik, darunter lyrische Arien und feierlichen Chören für die Beschwörung des Weihnachtsabends im Quartier Latin im zweiten Akt und einer ergreifenden finale Szene, bei der der Komponist selbst Tränen vergoss.

Live: Dienstag, 17. März 2020, 20:15 Uhr
Fidelio (Oper) ca. 2 Stunden 50 Minuten, ink. einer Pause
In deutscher Sprache, mit deutschen Untertiteln
Musik: Beethoven| Regie: Tobias Kratzer
Dirigent: Antonio Pappano
Besetzung: Jonas Kaufmann, Lise Davidsen
Beethovens einzige Oper ist ein Meisterwerk, eine erhebende Geschichte von Wagnis und Triumph. In dieser Neuinszinierung, dirigiert von Antonio Pappano, spielt Jonas Kaufmann den politischen Gefangenen Florestan und Lise Davidsen seine Frau Leonore (verkleidet als “Fidelio”) die einen wagemutigen Rettungsversuch startet.

Live: Mittwoch, 1. April 2020, 20:15 Uhr
Schwanensee (Ballett) ca. 3 Stunden 20 Minuten, ink. zweier Pausen
Musik: Tschaikowsky | Choreografie: Liam Scarlett nach Marius Petipa und Lew Iwanow
Liam Scarletts herrliche Neuinszenierung von Schwanensee aus dem Jahr 2018 kehrt für ihre erste Wiederaufnahme zurück. Dem Text von Marius Petipa und Lew Iwanow treu bleibend, bringen Scarletts zusätzliche Choreografien und John Macfarlanes grandiose Ausstattung neues Leben in das wohl bekannteste und beliebteste klassische Balletstück.

Live: Dienstag, 21. April 2020, 20:00 Uhr
Cavalleria Rusticana / Pagliacci (Oper) ca. 3 Stunden 20 Minuten, ink. einer Pause
In italienischer Sprache, mit deutschen Untertiteln
Regie: Damiano Michieletto | Dirigent: Daniel Oren | Musik: Pietro Mascagni (Cavalleria Rusticana), Ruggero Leoncavallo (Pagliacci)
Zwei klassische Opern werden zusammengefasst in dieser wundervoll umgesetzten Neuerschaffung des Lebens in einem süditalienischen Dorf, als der Besuch eines Wandertheaters für einen Ausbruch an Emotionen sorgt. Die preisgekrönte Inszenierung von Damiano Michieletto präsentiert in lebendiger Weise die schnellen, schockierenden Ereignisse, ausgelöst durch geheime Liebe und unzähmbare Eifersucht.

Live: Donnerstag, 18. Juni 2020, 20:45 Uhr
Elektra (Oper) ca. 2 Stunden 20 Minuten, keine Pause
In deutscher Sprache, mit deutschen Untertiteln
Musik: Richard Strauss | Regie: Christof Loy | Dirigent: Antonio Pappano
Strauss’ mitreißende und kühne Adaption der griechischen Tragödie erhält eine neue Inszenierung durch den preisgekrönten Regisseur Christof Loy. Antonio Pappano dirigiert in seiner ersten Strauss-Interpretation für die Royal Opera seit 2002 Musik, die Gewalt mit Momenten größter Zärtlichkeit verbindet. Die außergewöhnliche Besetzung beinhaltet Nina Stemme (Brünnhilde in Der Ring des Nibelungen in der letzten Saison) in der Titelrolle und Karita Mattila in ihrem Rollendebut als die gequälte Königin Klytämnestra.

« zurück